Die Leistungsbewertung orientiert sich an den Anforderungen der Richtlinien und Lehrpläne und am erteilten Unterricht. Sie berücksichtigt auch die individuelle Lernentwicklung der Kinder.

In die Leistungsbewertung fließen alle von den Kindern erbrachten Leistungen ein (schriftliche Arbeiten, Lernzielkontrollen, mündliche und praktische Beiträge).

In der Schuleingangsphase erhalten die Kinder Zeugnisse jeweils zum Ende des Schuljahres, in den Klassen 3 und 4 zum Schulhalbjahr und zum Ende des Schuljahres.

Aufbau der (Raster-) Zeugnisse:

Schuleingangsphase:
Beschreibung des Arbeits- und Sozialverhaltens sowie der Lernentwicklung und des Leistungsstandes in den Fächern

Klasse 3:
Beschreibung des Arbeits-und Sozialverhaltens sowie Noten und Kommentare zu den Fächern

Klasse 4:
Noten in den Fächern, im ersten Hj. Empfehlung für die weiterführende Schule